myhalaltest – 1001 Nacht – Speisen wie im Orient

Nachdem wir nun halal Sushi, mehrere Hamburger und indisches Essen getestet haben, war es nun wirklich an der Zeit für etwas klassischere halal Küche. Herzlich Willkommen bei 1001 Nacht – Einem kleinen Restaurant mit klassisch marokkanischen Speisen in Bonn Beuel

Frage 1: Ist das Fleisch halal (zertifiziert)? (Unbedingt lesen)

Auf den Speisekarten des Lokals ist ein „halal“ Zeichen ausgewiesen. Das reichte uns natürlich nicht, sodass wir die Kellnerin direkt gefragt haben. Auf unserer Frage, ob das Fleisch halal zertifiziert sei, schickte sie umgehend den Eigentümer des Restaurants zu uns. Dieser beantwortete die Frage wie folgt: „Ich gehe selbst zur Metzgerei, bin oft dabei und kontrolliere selbst, wenn die Tiere geschlachtet werden. Ich möchte nicht verantwortlich dafür sein, dass andere Menschen „nicht-halal“ essen.“ Danach hat er uns einige Koranverse rezitiert und erklärte uns, dass das Essen nicht einmal zubereitet wird, ohne vorher „Bismillah“ zu sagen.

Frage 2: Gibt es auch nicht halal (zertifizierte) Produkte? (Nein)

Diese Frage lässt sich leicht beantworten. Wir haben nichts gefunden!

Frage 3: Wie war das Essen? (Unglaublich!)

Wir hatten zuvor noch kein marokkanisches Essen probiert und waren deshalb umso überraschter von dem unglaublichen Geschmack der Speisen. Der Couscous war gut gewürzt, das Lamm wunderbar geschmort, das Rind war so zart, dass man es Faser für Faser ganz einfach mit der Gabel zerteilen konnte. Die Pflaumen zum Lammfleisch gaben dem ganzen Gericht eine wunderbar süße Würze. Das Gemüse war genau richtig gegart. Das Essen schmeckte nach häuslichen Speisen und erinnerte viel mehr an Essen unserer Großmütter. Auf Anfrage sagte uns die Tochter des Eigentümers, dass ihre Mutter die Küche betreibt. Genauso schmeckte es auch. Unglaublich lecker!

Frage 4: Wie ist das Interieur? (Ausbaufähig)

Das 1001 Nacht Restaurant wurde erst am 12.10.2019 eröffnet. Von außen wirkt es etwas wie ein Imbiss. Die Möbel und Ausstattung sind funktional. Es ist jedoch sehr sauber.

Frage 5: Wie ist der Service? (Familiär)

Das Restaurant wird vollständig von einer Familie betrieben. Und genau so wirkt es auch. Man hat nicht das Gefühl in einem Restaurant zu sein, sondern bei einem Familientreffen. Es herrschte eine warme und angenehme Atmosphäre.

Das Finale: Die Rechnung? (Gut)

Wir hatten drei Vorspeisen (2x Harira Suppe, 1x Taktouka Paprikasalat) und vier Hauptspeisen für jeden aus dem myhalalhouse-Team: Drei Tajines (Schmorgerichte) und ein Couscous-Gericht mit jeweils Lamm- oder Rindfleisch. Dazu vier Getränke. Alles insgesamt haben wir knapp 50 Euro bezahlt. Das finden wir für die hervorragende Qualität der Speisen mehr als angemessen.

Fazit: Das 1001 Nacht ist einen Besuch wert. Auch wenn die Location noch ausbaufähig ist, das Essen ist der Wahnsinn! Der gute Preis und der super Service sprechen ebenfalls für sich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.